52 Bücher – Woche 15 – Das Buch in Deiner Nähe

Hach, heute gibt es beim Fellmonsterchen eine sehr einfache Aufgabe. Obwohl am Freitag war sie recht schwierig für mich. Die Aufgabe lautet:

“Greif Dir das Buch, das jetzt in diesem Moment in Griffweite liegt bzw. welches sich am nächsten bei Dir befindet.”

Tja, das wäre am Freitag schwieriger geworden, denn bei meinem Schreibtisch (in der Nähe davon) gibt es nur langweilige Fachbücher. Das nächstgelegen wäre ein Buch zur digitalen Fotografie gewesen, in das ich noch reinschauen sollte….

Heute sieht die Sache zum Glück anders aus, denn neben mir liegt ein Buch, welches ich noch rezensieren möchte.

Es handelt sich hier um Saeculum von Ursula Poznanski. Dieses habe ich gestern ausgelesen, und so viel vorab, es gefällt mir echt sehr gut!.

Ah Moment, da fällt mir ein ich habe noch mehr Bücher um mich herum. Ich habe ja in meinem Schreibtisch meinen Vorrat für die Kids.  Da findet man zum Beispiel das Hörbuch Yoda ich bin! Alles ich weiß! Keine Ahnung wie das Hörbuch ist, doch das Thema klingt ganz witzig. Denn eine kleine Fingerpuppe gibt einem Schüler verblüffend gute Ratschläge und dieser entwickelt sich von einem echten Looser… und soweiter und so fort.

Dann finde ich noch Teufelstinte, welches mein Kleiner in der Lesenacht lesen möchte. Der Große hat sich hierzu „Die Auserwählten im Labyrinth“ ausgesucht. Ich bin schon neugierig, ob sie die Bücher schaffen, und ob sie sie auch wachhalten können und natürlich wie die Bücher den Kids auch gefallen.

Tja, und dann habe ich noch Adventsbücher (jeden Tag ein Kapitel einer Geschichte) und noch ein paar leere Notizbücher im und am Schreibtisch.

Also ehrlich, ich darf gar nicht genau schauen, dann sind Bücher überall. Sogar dort, wo ich sie erst garnicht vermutet habe.

Die Rezensionen zu den Büchern von den Kindern hoffe ich vielleicht auch noch zu bekommen. Meine werde ich gleich im Anschluss schreiben und irgendwann hier mal veröffentlichen.

Jetzt mal ehrlich, wie ist es bei Euch. Auch überall Bücher? Und eine Frage an die Blogger – schreibt ihr auch vor – so wie ich?

QR Code - Take this post Mobile!
Use this unique QR (Quick Response) code with your smart device. The code will save the url of this webpage to the device for mobile sharing and storage.

6 Kommentare bis “52 Bücher – Woche 15 – Das Buch in Deiner Nähe”

  1. Iris sagt:

    Also bei mir kommt das ganz auf den Raum an, in dem ich grad bin, ob ich da Bücher in der Nähe habe. Momentan hier im Arbeitszimmer ist alles voll mit Büchern und zwar einem Mix aus beruflicher Fachliteratur und jeder Menge Primärtexten, da die ja für meinen Job (Französisch und Deutsch) auch gebraucht werden. Im Schlafzimmer gibt es ein Krimiregal und die laufende Bettlektüre, auf dem Flur stehen Sachbücher, im Wohnzimmer kaum was und dann gibt es da noch immer mindestens ein Buch auf dem stillen Örtchen….Vorzugsweise mit irgendwelchen kurzen Geschichten, eben Dingen, bei denen man sich nicht festliest. Das ist meistens so gewählt, dass es alle potentiellen Benutzer anspricht. Zur Zeit ist es an Ansichtsexemplar eines neuen Französischlehrbuches, das man sowieso nicht am Stück liest. Und ja: Da schaut zum Zeitvertreib auch meine 18jährige Tochter rein um fetstzustellen, dass von dem Fach, das sie vor 2 Jahren abgewählt hat, doch noch einges hängengeblieben ist.

    • Mella sagt:

      Ich bin sicherheitshalber mal nicht in andere Räume gegangen. Denn spätestens im Wohnzimmer wäre ich sicherlich fündig geworden ;-)

  2. In meiner früheren, recht kleinen Wohnung, waren auch in allen Ecken Bücher. Mittlerweile bin ich da etwas geordneter, zwar sind immer noch in jedem Raum Bücher, aber zumindest nicht mehr so versteckt…
    Meinst Du mit vorschreiben vordatieren? Das mache ich auch ab und zu. Ich hatte ja mal das Ziel, immer so drei bis vier Projektartikel im Voraus zu schreiben und zu datieren, damit ich, falls mal was ist, nicht ins Schlingern gerate. Momentan ist es aber so, dass ich den aktuellen Beitrag immer erst Donnerstag abends schreibe. :-)

  3. Sabienes sagt:

    Ooooh nein! Ich habe meinen Arbeitsplatz, meine Wohnzimmerregale, mein Kochbuchregal, das Gästezimmer, mein Nachtkästchen VORBILDLICH entrümpelt und wenn nötig entbucht! Mein Haus sieht jetzt fast kahl aus – fast! Außerdem haben wir da noch die Zimmer der Jungs, die sich auch alles mögliche von mir ausleihen. Und ein paar hundert Druckwerke bleiben mir ja noch, ganz abgesehen von dem Zeug, das alles auf meinem E-Reader gespeichert ist.
    Außerdem habe ich mich erwischt, wie ich heimlich Bücher gekauft habe.
    Welches Buch über digitale Fotografie liest du?
    LG
    Sabienes

    • Mella sagt:

      Meine Bücher habe ich auch so brav aufgeräumt – aber entbuchen kommt nicht in Frage – nie!
      Da ich Fotografie-Anfänger bin, habe ich mir erst mal Digitale Fotos on iKnow – gut zu wissen geschnappt.
      Für das reine Fotografieren bin ich eh zu ungeduldig – und habe auch zu wenig Gefühl dafür. Das sehe ich immer, wenn ich die Fotos vom Kleinen anschaue. Die sind um Längen besser als meine. Da muss ich nur noch ein paar Jährchen warten, bis ich einen Profifotografen zu Hause habe.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

http://www.buchkritik.org/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_bye.gif 
http://www.buchkritik.org/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_good.gif 
http://www.buchkritik.org/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_negative.gif 
http://www.buchkritik.org/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_scratch.gif 
http://www.buchkritik.org/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_wacko.gif 
http://www.buchkritik.org/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_yahoo.gif 
http://www.buchkritik.org/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_cool.gif 
http://www.buchkritik.org/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_heart.gif 
http://www.buchkritik.org/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_rose.gif 
http://www.buchkritik.org/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_smile.gif 
http://www.buchkritik.org/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_whistle3.gif 
http://www.buchkritik.org/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_yes.gif 
http://www.buchkritik.org/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_cry.gif 
http://www.buchkritik.org/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_mail.gif 
http://www.buchkritik.org/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_sad.gif 
http://www.buchkritik.org/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_unsure.gif 
http://www.buchkritik.org/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_wink.gif