Bennimaus kauft ein I

BennimausHei ich bin`s Bennimaus. Gestern waren wir in einer größeren Stadt. Also größer als Wasserburg aber immer noch kleiner als München oder Salzburg. Genau, wir waren in Rosenheim. Ich war ja nun das erste Mal dabei und fand die Stadt schon recht groß.

Das Wichtigste aber – es gibt dort eine große Buchhandlung. Eine Thalia-Filiale und dort blieben Mella, Torben, Sixten und ich eine gefühlte Ewigkeit und doch immer noch viel zu Kurz. Mit Mella habe ich bei den Romanen gestöbert. Sie war ganz tapfer und hat nichts gekauft. Was ist denn da los? Vielleicht, weil schon wieder einige Bücher zu ihr unterwegs sind?

Mit Sixten war ich bei den Kinderbüchern und bei den Hörbüchern. Auch hier nichts besonderes im Angebot. Dann bin ich mit Torben mitgegangen. Wow, der ist zu den fremdsprachigen Büchern gegangen. Young Sherlock Holmes??? Also von Sherlock Holmes habe ich ja schon was gehört, aber vom jungen? Jetzt wollte ich in der Nacht gleich mal mein Näschen in dieses doch verheißungsvolle Buch stecken. Doch was sehe ich – es sind alles so komische Wörter drin. Ich verstehe gar nichts! Da musste ich Torben doch nochmal fragen, egal, ob der schon schläft.

Ganz verschlafen hat er mich angeschaut und gefragt, was ich denn wolle – und als ich ihm das Problem erklärt habe, dass ich dem Sherlock Holmes Buch wohl die Druckerpresse einen Virus hatte und nur Unsinn geschrieben hat – hat er auf einmal laut losgelacht. – „Das ist Englisch! – Eine andere Sprache“ Aha, und Mist, das kann ich ja gar nicht. Nun ja, gestern ist immerhin noch ein Hörbuch vom alten Sherlock Holmes angekommen, was die zwei auch schon hören und – ja, es ist ja sowas von spannend. Menno, ich will das Buch eigentlich auch lesen.

Dann nehme ich halt das Buch, was ich Mella in den Einkaufskorb gesteckt habe.

Ja, denn Mella hat doch ein Buch gekauft. Da musste ich ganz schön quengeln, damit sie es mitnimmt. Denn bei der Inspektion der Wohnung habe ich festgestellt, dass es zwar viele Kochbücher gibt, aber kein vernünftiges Backbuch. Das geht doch nicht. Vor allem, wir männlichen Familienmitglieder lieben doch Kuchen über alles und oft genug erfüllt sie zwar unseren Wunsch – aber es gibt sooooo viel, was wir noch nicht probiert haben. Pah, faule Ausrede – sie habe kein Rezept dafür. Da werden wir doch mal Abhilfe schaffen.

Da gab es dann sogar ein Buch – bei dem jedes Rezept soooooo lecker klingt. Und wo so viele Rezepte drin sind, wo sogar sie während der Diät ein Stück essen darf. Immer wieder habe ich ihr das Buch gezeigt, bis sie es seufzend mitgenommen hat.

Und zu Hause haben wir dann beide in dem Buch der Gelüste geschwelgt und beschlossen – wir werden und dort einmal durchbacken. Alle Kuchen! Die Kalorienbomben natürlich nur dann, wenn genügend Esser da sind und sie fast nichts abbekommt, oder nur zu ganz ganz besonderen Anlässen. Egal. Einmal in der Woche gibt es nun KUCHEN! Ich bin ja soooo glücklich. Ach ja, das Buch, was ich ausgesucht habe ist folgendes:

Mit Lust und Liebe Backen

Toll, oder?! Ich freue mich schon total drauf und Torben, Sixten und Stef, Mellas Mann haben mich total gelobt, dass ich so vorausschauend und weise war. Nur eine kleine Einschränkung gibt es. Kuchen, von denen wir wissen, sie schmecken uns sowieso nicht (wegen zuviel an Schokolade zum Beispiel) werden weggelassen. Gut, damit kann ich leben.

Hach, ob wir bald nochmal nach Rosenheim kommen. In dieser Buchhandlung könnte ich noch lange bleiben. Danach waren wir nur noch in langweiligen Geschäften drin, das einzige Highlight war mein erstes Matjes-Baguette meines Lebens. Auch das von Mella. Es hat uns gut geschmeckt. Werden wir wieder essen.

QR Code - Take this post Mobile!
Use this unique QR (Quick Response) code with your smart device. The code will save the url of this webpage to the device for mobile sharing and storage.

2 Kommentare bis “Bennimaus kauft ein I”

  1. Iris sagt:

    Hallo Bennimaus,

    da hast du ja einen tollen Ausflug hinter dir. Und außer dem Kuchenprojekt ist da meiner Meinung nach auch noch ein anderes Projekt für dich bei rausgesprungen: Englisch lernen. Wenn du das kannst, kannst du noch viel mehr Bücher verstehen als jetzt. Bestimmt hat Torben noch seine alten Schulbücher. Steck doch da mal die Nase rein. Einen Anfang hast du ja schon und das wichtigste Wort scheinst du ja auch schon gesehen zu haben: I heißt ich. So einfach ist Englisch. Ein Buchstabe reicht.

    Viel Spaß beim Lernen und natürlich auf Kuchenessen und -backen.

    LG Iris

    • Melanie sagt:

      Nönö, Bennimaus lernt nicht freiwillig. Da geht er ganz konform mit unserem Kleinen. Lieber auf fremdsprachige Bücher verzichten, so lange noch genug Auswahl an deutschen Büchern vorhanden ist. Und der Nachschub lässt ja nicht nach ;-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

http://www.buchkritik.org/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_bye.gif 
http://www.buchkritik.org/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_good.gif 
http://www.buchkritik.org/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_negative.gif 
http://www.buchkritik.org/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_scratch.gif 
http://www.buchkritik.org/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_wacko.gif 
http://www.buchkritik.org/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_yahoo.gif 
http://www.buchkritik.org/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_cool.gif 
http://www.buchkritik.org/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_heart.gif 
http://www.buchkritik.org/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_rose.gif 
http://www.buchkritik.org/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_smile.gif 
http://www.buchkritik.org/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_whistle3.gif 
http://www.buchkritik.org/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_yes.gif 
http://www.buchkritik.org/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_cry.gif 
http://www.buchkritik.org/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_mail.gif 
http://www.buchkritik.org/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_sad.gif 
http://www.buchkritik.org/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_unsure.gif 
http://www.buchkritik.org/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_wink.gif