Böser Wolf von Nele Neuhaus

Als ich bei Vorablesen.de das neue Buch von Nele Neuhaus entdeckt habe, war es für mich Ehrensache die Leseprobe nicht nur zu lesen, sondern auch meinen Eindruck zu hinterlassen. Dass ich dann noch für das komplette Buch ausgewählt wurde – Vielen Dank.

Fakten zum Buch

Autor: Nele Neuhaus 

Ausgabe von: Oktober 2012

Verlag: Ullstein

ISBN: 978-3-550-08016-6

Seiten: 475

Inhalt

Es ist Juni und Kommissarin Pia Kirchhoff freut sich auf ein Klassentreffen. Leider muss sie viel zu früh gehen, da eine Leiche eines 16-jährigen Mädchens im Main gefunden wird. Der Fall Nixe zieht sich und eine Aufklärung wird immer unwahrscheinlicher, denn trotz umfangreicher Recherchen gibt es kaum Anhaltspunkte. Dann geschieht ein zweites Verbrechen und die Kommissare stoßen auf die gleichen Namen. Hängen die Fälle zusammen? Was hat das alles mit der Vergangenheit zu tun? Und hängen da etwa Kollegen mit drin?

Mein Eindruck

Nele Neuhaus schreibt gewohnt spannend und flüssig. Sie ist in meinen Augen eine der wenigen Autoren, die es schaffen die Handlungsstränge verschiedener Personen und Bereiche klar und sauber zu trennen, so dass der Leser nicht total verwirrt wird. Dabei bleibt die Spannung erhalten.

Dennoch war es diesmal so, dass sie mir fast zu viel verraten haben, so dass ich bereits ab dem letzten Drittel genau wußte worauf es hinauslief. Wer der Täter ist und das Motiv. Einzig allein zu klären ob ich Recht hatte und meine Hoffnung auf eine überraschende Wendung ließen mich weiter lesen. Und wollte ich auch wissen – mit welchen Blessuren die Protagonisten aus der Geschichte herausgingen. Das fand ich schon ein wenig schade, denn so war die Spannung zum Ende hin für mich eher mau.

Die Protagonisten sind allesamt gut und klar gezeichnet. Nicht unbedingt immer sympathisch, aber menschlich und was mir besonders gefallen hat – diejenigen, die normalerweise in der Gesellschaft ausgegrenzt werden waren die Guten und andersherum. Fand ich mal nicht schlecht :-)

Cover und Optik

Auf dem überwiegend blau gehaltenen Cover findet sich ein verfallener Zaun auf einer Wiese, die in Schwarz/Weiß gehalten wurde. Passt aber irgendwie nicht ganz zum Buch.  Die „Blutstropfen“ kommen anscheinend auf allen Nele Neuhaus – Krimis vor, was ich einen gelungenen Gag halte.

Die Schrift und die Qualität ist gut. Die Kapitel sind nach den einzelnen Tagen unterteilt und zusätzlich nach den einzelnen Handlungssträngen. So dass man jederzeit eine Pause machen kann (falls man sie machen wollte)

Fazit

Ein gut geschriebener Krimi, der vom Thema her doch etwas erschreckend ist. Mir gefallen die diesmaligen Protagonisten sehr gut und insgesamt war er sehr spannend, auch wenn ich wie gesagt ab dem letzten Drittel die Lösung wusste. Aber ich bin ja auch ein alter Krimileser.

Ein solider Krimi würde ich sagen, der 4 B`s verdient hat.

4Bs

QR Code - Take this post Mobile!
Use this unique QR (Quick Response) code with your smart device. The code will save the url of this webpage to the device for mobile sharing and storage.

2 Kommentare bis “Böser Wolf von Nele Neuhaus”

  1. Daggi sagt:

    Ich hab noch „Wer Wind sät“ vor mir. Eine Bekannte hat sich schon bereit erklärt, mir den Band zu leihen. Und dann komme ich auch zum „Bösen Wolf“.

    • Mella sagt:

      Der Böse Wolf hat mich nicht wirklich überzeugt. Den Wind habe ich auch noch vor mir und mein Mann fand ihn solala. Mal schauen, was ich davon halte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

http://www.buchkritik.org/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_bye.gif 
http://www.buchkritik.org/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_good.gif 
http://www.buchkritik.org/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_negative.gif 
http://www.buchkritik.org/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_scratch.gif 
http://www.buchkritik.org/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_wacko.gif 
http://www.buchkritik.org/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_yahoo.gif 
http://www.buchkritik.org/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_cool.gif 
http://www.buchkritik.org/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_heart.gif 
http://www.buchkritik.org/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_rose.gif 
http://www.buchkritik.org/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_smile.gif 
http://www.buchkritik.org/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_whistle3.gif 
http://www.buchkritik.org/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_yes.gif 
http://www.buchkritik.org/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_cry.gif 
http://www.buchkritik.org/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_mail.gif 
http://www.buchkritik.org/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_sad.gif 
http://www.buchkritik.org/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_unsure.gif 
http://www.buchkritik.org/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_wink.gif