Buchstützen – out oder in?

Bisher hatten meine Regale eine natürliche Begrenzung. Nämlich entweder eine Schrankwand oder eine Mauer. Es war auch nie so viel Platz, als dass dort Bücher umherfallen könnten bzw. sie wurden durch Nippes und dergleichen an Ort und Stelle gehalten.

Für vereinzelte „Schwachstellen“ hatten wir mal auf dem Flohmarkt Buchstützen mit einem alten Globus entdeckt. Und bisher hat mir das alles gereicht.

Doch seit Vorgestern besitze ich ein Regal, welches an allen Seiten offen ist. Und es ist recht schmal. Bücher können ohne Probleme rechts und links abstürzen. Daher sind nun bei mir Buchstützen nötig.

Ich habe mich mal schlau gemacht, was es gibt und in welcher Art.

Buchstützen, die Platz brauchen

ich nenne sie mal so. Eine Buchstütze hat ungefähr die Form eines großen L. Innerhalb des Winkels sind diverse (witzige) Figuren angebracht. Durch ihr Gewicht halten sie die Bücher an Ort und Stelle.

Da gibt es einige sehr hübsche Varianten.

Nachteil – Sie brauchen Platz – sind also für mein schmales Bücherregal eher ungeeignet.

Buchstützen, die selbst keinen Platz brauchen

Auch diese haben die Form eines L. Allerdings stellt man nun die Bücher in den Winkel und sie halten durch ihr Eigengewicht und werden nur durch den Längsträger des L am Umfallen gehindert. Meist sind diese Stützen aus Metall gefertigt, so dass eine gewisse Stabilität gegeben ist.

Der Längsträger ist hier oft verziert oder bildet eine Form.

So wie hier.

Eine Variante sind die Stützen mit Magnet. Dabei wird der Längsträger im Buchdeckel versteckt und es sieht so aus. als ob nur der Magnet am Buch schwebt, so wie hier, was meines Erachtens eine oft witzige und geniale Idee ist.

Wie etwa hier:

 

Also eindeutig in, wenn ich das mal so sagen darf. Und für Nerds gibt es noch dieses coole Teil

QR Code - Take this post Mobile!
Use this unique QR (Quick Response) code with your smart device. The code will save the url of this webpage to the device for mobile sharing and storage.

2 Kommentare bis “Buchstützen – out oder in?”

  1. In meinen vollgestopften Regalen brauche ich eigentlich keine Buchstützen. Aber wenn mir so was mal ins Haus kommt, dann diese epochalen Teile hier:
    http://www.amazon.de/Loriot-Buchst%C3%BCtze-Badewanne-Herren-Bad/dp/B000RL8C6G/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1351799996&sr=8-1&tag=buchkritikorg-21
    Loriot-Buchstützen! Und die sind wirklich sehr liebevoll gestaltet und von guter Qualität, das weiß ich, weil ich sie vor kurzem einer Freundin geschenkt habe.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

http://www.buchkritik.org/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_bye.gif 
http://www.buchkritik.org/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_good.gif 
http://www.buchkritik.org/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_negative.gif 
http://www.buchkritik.org/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_scratch.gif 
http://www.buchkritik.org/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_wacko.gif 
http://www.buchkritik.org/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_yahoo.gif 
http://www.buchkritik.org/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_cool.gif 
http://www.buchkritik.org/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_heart.gif 
http://www.buchkritik.org/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_rose.gif 
http://www.buchkritik.org/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_smile.gif 
http://www.buchkritik.org/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_whistle3.gif 
http://www.buchkritik.org/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_yes.gif 
http://www.buchkritik.org/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_cry.gif 
http://www.buchkritik.org/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_mail.gif 
http://www.buchkritik.org/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_sad.gif 
http://www.buchkritik.org/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_unsure.gif 
http://www.buchkritik.org/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_wink.gif