52 Bücher 12/2013

52BücherDiese Woche geht dreht es sich in diesem Projekt um Vampire. 

Nachdem ich die Bissreihe von Stephanie Meyer angefangen hatte und sehr enttäuscht war, habe ich es mit den Radleys probiert. War auch nicht so ganz das Wahre für mich. Doch irgendetwas muss doch dran sein, wenn so viele auf Vampire stehen.

Die Lösung für mich: Chicklit mit Vampire mischen.

Weiblich, ledig untot 

war dann die Lösung für mich. Eine witzige Gestaltung, eine Vampirin, die aus der Reihe tanzt und weder Königin sein will, noch ein Vampir. Mit viel Witz und Humor geschrieben, dazu eine Prise Erotik.

Gut, dafür bleiben Tiefe und Ausarbeitung der Charaktere und Anspruch auf der Strecke, doch fand ich das Buch und die drei darauf folgenden Teile der Serie ganz witzig. Ideal für zwischendurch, ohne hohen Anspruch, auch dann  gut lesbar, wenn alle 5 Minuten ein Kind nervt, oder man gerade ein etwas härteres Buch gelesen hat. Also ideale Zwischendurchbücher.

Zudem wird nicht alles gar so ernst genommen und so streng. Selbst die Hauptperson wundert sich, warum die meisten Vampire so schön sind und hat eine ganz eigene Erklärung dazu. Genauso wie zu den ganzen anderen Klischees.

So gesehen war es diesmal für mich ein sehr einfaches Thema, aber auch nur, weil ich mich in der letzten Zeit ein wenig mit der Thematik beschäftigt hatte. Also zur richtigen Zeit für mich.  Letztes Mal hatte ich noch weit größere Probleme.

Ach ja, so ein richtiger Vampirfan werde ich wohl nicht mehr werden, genauso wie bei zu viel Fantasy.

 

QR Code - Take this post Mobile!
Use this unique QR (Quick Response) code with your smart device. The code will save the url of this webpage to the device for mobile sharing and storage.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

http://www.buchkritik.org/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_bye.gif 
http://www.buchkritik.org/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_good.gif 
http://www.buchkritik.org/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_negative.gif 
http://www.buchkritik.org/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_scratch.gif 
http://www.buchkritik.org/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_wacko.gif 
http://www.buchkritik.org/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_yahoo.gif 
http://www.buchkritik.org/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_cool.gif 
http://www.buchkritik.org/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_heart.gif 
http://www.buchkritik.org/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_rose.gif 
http://www.buchkritik.org/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_smile.gif 
http://www.buchkritik.org/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_whistle3.gif 
http://www.buchkritik.org/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_yes.gif 
http://www.buchkritik.org/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_cry.gif 
http://www.buchkritik.org/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_mail.gif 
http://www.buchkritik.org/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_sad.gif 
http://www.buchkritik.org/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_unsure.gif 
http://www.buchkritik.org/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_wink.gif