52 Bücher – Projekt startet wieder

52BücherEin Grund warum ich die Bücher von meinem privaten Blog hierher ausgelagert habe, war unter anderem auch das 52 Bücher-Projekt vom Fellmonster. Eine geniale und lockere Sache.

Jede Woche gibt es ein Thema. Von Ernst bis Lustig von Schräg über leicht bis zu superschwer.

So habe ich mich mit Monstern in Büchern beschäftigt oder auch mit Fahrrädern. Aber auch mit ernsten Büchern, wie Nationalsozialismus.

Dieses Projekt bietet die Möglichkeit sein Buchregal oder alt geliebte und ehemalige Bücher wieder zu entdecken oder sein Leseverhalten aufzuzeigen. Es war spannend und nicht immer ganz einfach und durch die vielen Teilnehmer immer sehr interessant. Denn nirgendwo anders konnte ich so verschiedenes Leseverhalten beobachten und manchmal kam ich mir schrecklich ungebildet vor.

Aber das machte nichts, denn ich bin ja lernwillig. Zudem habe ich tolle Blogs und Leute kennen gelernt.

52 Wochen habe ich durchgehalten und jede Woche ein neues Thema verblogt. Dann war es aus. Doch eine geniale Weltherrscherin wie das Fellmonster weiß, wie es seine Untertanen bei Laune hält und verlängerte das Projekt kurzerhand um 52 Wochen. Nach einer Pause geht es nun wieder los.

Start ist am 20. Januar.

Teilnahme jederzeit möglich.

Informationen findet ihr hier (Auch Leute ohne Blog sind erlaubt)

Ich freue mich auf jeden Fall schon wieder richtig darauf, mich den wöchentlichen Herausforderungen zu stellen.

QR Code - Take this post Mobile!
Use this unique QR (Quick Response) code with your smart device. The code will save the url of this webpage to the device for mobile sharing and storage.

2 Kommentare bis “52 Bücher – Projekt startet wieder”

  1. DANKE, dass Du das kleine Monsterprojekt hier vorstellst und schön, dass Du dabei bist! Bennimaus wird Dir ganz bestimmt eine große Hilfe sein.
    Ich bin ja am Überlegen, ob ich mich an Deiner A-Z-Challenge beteilige — wenn ich das richtig verstehe, reicht eine Aktionsseite, und es muss nicht jedes Buch einzeln rezensiert werden? Dann würde mir mein Blog nämlich zu bücherlastig werden, und ich bin sowieso ein ganz lausiger Bücherrezensent, leider, leider… Ich würde dann einfach in der Aktionsseite ein paar Stichworte zu dem Buch loswerden, wenn das okay wäre?

    • Mella sagt:

      Hallo Katrin,
      klar kannst Du teilnehmen. Mir würde als Rezension schon reichen „es geht um und fand ich “ Also grob 2 Sätze.
      Aber wie Bennimaus schon sagt – Rezensionen sind keine Pflicht, und die Challenge erhöht einfach den Spaß.
      Eine einzelne Projekt-Seite reicht vollkommen und dann ist noch genug Platz in deinem Blog für die Weltherrschaft. Das interessante ist ja auch, was wer so liest…

      LG Mella und Benni

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

http://www.buchkritik.org/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_bye.gif 
http://www.buchkritik.org/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_good.gif 
http://www.buchkritik.org/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_negative.gif 
http://www.buchkritik.org/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_scratch.gif 
http://www.buchkritik.org/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_wacko.gif 
http://www.buchkritik.org/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_yahoo.gif 
http://www.buchkritik.org/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_cool.gif 
http://www.buchkritik.org/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_heart.gif 
http://www.buchkritik.org/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_rose.gif 
http://www.buchkritik.org/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_smile.gif 
http://www.buchkritik.org/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_whistle3.gif 
http://www.buchkritik.org/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_yes.gif 
http://www.buchkritik.org/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_cry.gif 
http://www.buchkritik.org/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_mail.gif 
http://www.buchkritik.org/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_sad.gif 
http://www.buchkritik.org/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_unsure.gif 
http://www.buchkritik.org/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_wink.gif