52 Bücher – Woche 22/2013

52BücherOh, dieses mal ein Thema von mir *freu*

Tja, hier hoffe ich ja eigentlich auch auf Inspiration, als ich jedoch das Thema eingereicht hatte, waren wir noch nicht gar so weit. Welches Thema?

Bücherregal für Jugendliche einrichten (welche Bücher gehören gut versteckt ;-) )

Es ist nämlich so, dass meinem Herrn Sohn teilweise der Lesestoff ausgeht und er sich an meinem Regal bedienen möchte. Auch haben wir lange nach Inspiration gesucht, was ihm denn so gefällt und was geeignet ist. Mit seinen mittlerweile 14 Jahren sind einige Bücher sicher noch nicht so geeignet, aus vielen ist er herausgewachsen und wiederum andere nicht so sein Genre. Denn immerhin ist er ja ein Junge und da liest man keine Liebesgeschichten. Am liebsten eigentlich nur Fantasy.

Okay, also mal überlegen, was ich in sein Regal packen kann. Also was ist aus meinem Regal für ihn geeignet und was alles nicht. Als erstes fliegen mal die richtig blutigen und brutalen Thriller raus. Auch wenn angeblich einige seiner Klassenkameraden diese Lektüre schätzen, finde ich sie nicht unbedingt geeignet. Also z. B. Chris Carter oder Fitzek mal weg.

Dann logischerweise die ganzen Liebesromane, inklusive und vor allem die, bei denen es zu heißen Szenen kommt. .

Historisches ist auch nicht so seines, also auch nicht.

Zurück bleiben bei mir einige Krimis, wie etwa die Kühlfachserie von Jutta Profjit. Und andere eher unblutigere Krimis.

Auf der Suche nach Fantasy

Tja, da wurde es für mich schon schwerer, ist ja nicht unbedingt mein Genre, auch wenn ich nun langsam da reinschmökere. Auch kenne ich die meisten Bücher nicht und hoffe einfach mal, dass wenn Jugenbuch drauf steht, nicht zu viel Blut und Sex drin ist.

Dort hat er mittlerweile echt viele Serien für sich entdeckt, ich sage nur Percy Jackson, Spook, City of Bones, Skullduggery Pleasant, Die Flüsse von London, und noch viele mehr. Einige dieser Bücher landen (oft still und heimlich) in meinem Sub, in der Hoffnung, ich lese sie auch, sie gefallen mir und ich kaufe dann den nächsten Teil .  So komme ich auch immer mehr in den Genuß von einer Jugendlektüre und Fantasy. Manche Bücher gefallen mir auch recht gut, andere sind eher weniger etwas.

Am Meisten nervt mich immer nur, wenn er mir Szenen aus seinen Büchern vorlesen möchte, weil sie ihm so gut gefallen.

Schön war, dass er seinem kleinen Bruder ein Buch geliehen hat. Fantasy und von ihm auch selbst verschlungen. Dieses wurde nun auch vom Kleinen gelesen und ich kann langsam wieder Hoffnung schöpfen, dass auch dieser das Lesen für sich neu entdeckt.

So herrscht mittlerweile ein reger Austausch von Büchern in der Familie und oft werden ähnliche Bücher gelesen, bzw. auch gehört. Auch wenn es nicht immer ideal ist, dass ich die Bücher nicht so richtig einschätzen kann, so ist es in meinen Augen immer noch besser, als wenn ich ihm Thriller und Co gebe. Da soll er so nach und nach reinwachsen, und Erwachsenenlektüre hat mir nicht besonders geschadet und er kann diese nach und nach einfach von mir bekommen, sofern ich der Meinung bin, er ist reif genug dafür. Andererseits hatte ich in meiner Jugend auch nicht so die Auswahl an guten Büchern, wie er sie heute hat.

QR Code - Take this post Mobile!
Use this unique QR (Quick Response) code with your smart device. The code will save the url of this webpage to the device for mobile sharing and storage.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

http://www.buchkritik.org/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_bye.gif 
http://www.buchkritik.org/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_good.gif 
http://www.buchkritik.org/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_negative.gif 
http://www.buchkritik.org/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_scratch.gif 
http://www.buchkritik.org/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_wacko.gif 
http://www.buchkritik.org/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_yahoo.gif 
http://www.buchkritik.org/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_cool.gif 
http://www.buchkritik.org/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_heart.gif 
http://www.buchkritik.org/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_rose.gif 
http://www.buchkritik.org/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_smile.gif 
http://www.buchkritik.org/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_whistle3.gif 
http://www.buchkritik.org/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_yes.gif 
http://www.buchkritik.org/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_cry.gif 
http://www.buchkritik.org/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_mail.gif 
http://www.buchkritik.org/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_sad.gif 
http://www.buchkritik.org/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_unsure.gif 
http://www.buchkritik.org/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_wink.gif