52 Bücher Woche 23/2013

52BücherPuh, diese Woche geht es in dem Projekt um ein wichtiges Thema und doch kann ich so rein gar nicht mitreden:

Bücher, die im Nationalsozialismus verbrannt wurden

Ich muss leider zugeben, dass ich kein einziges davon gelesen habe. Viele Schriftsteller sagen mir etwas vom Namen, einzelne Auszüge habe ich sicher irgendwo mal mitbekommen, aber kein ganzes Buch gelesen.

Das liegt nicht an der Ignoranz meinerseits, sondern eher damit, dass ich mit der alten, oft verschnörkelten Sprache nichts oder nur sehr wenig anfangen kann und somit viele Bücher für mich eine reine Qual darstellen. Davon abgesehen, dass mich meist auch das Thema nicht interessiert.

So, jetzt bewerft mich mit faulen Gemüse 

QR Code - Take this post Mobile!
Use this unique QR (Quick Response) code with your smart device. The code will save the url of this webpage to the device for mobile sharing and storage.

4 Kommentare bis “52 Bücher Woche 23/2013”

  1. Hast Du schon mal Kästner oder Tucholsky eine Chance gegeben? Da finde ich die Sprache eigentlich nicht so verschnörkelt.
    Aber ich will Dich natürlich nicht bekehren. http://www.buchkritik.org/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_wink.gif Geschmäcker sind ja zum Glück verschieden, sonst wäre es langweilig.

    • Mella sagt:

      Kästner hatte ich Emil und die Detektive angelesen und das fliegende Klassenzimmer natürlich angelesen. Mit den Russen habe ich es generell nicht so, zu melancholisch. (vielleicht auch Vorurteil), aber ich mag die Schweden-Krimis auch nicht so.
      Stimmt schon, da habe ich wohl eine Bildungslücke, aber wie sagte mein Lehrer immer: „Mut zur Lücke“ :-)

      • Die „alten“ Russen sind nicht ganz ohne, das stimmt, könnte ich auch nicht immer lesen… Kamst Du auf die Russen wg. Tucholsky? Der war allerdings kein Russe, sondern Deutscher, und hat sehr viele unterschiedliche Sachen geschrieben, auch einiges Satirisches. Sehr interessanter Mann.
        Ich mag ja Schwedenkrimis, allerdings nicht nur; es ist doch oft eine recht ähnliche „Masche“ mit den sehr kaputten Kommissaren… Da ist so was wie „Krötenmord“ eine gelungene Abwechslung.

        • Mella sagt:

          echt* ups, ich glaube ich oute mich jetzt echt als Banause *rotwerd* Hatte ja Dr. Schiwago gelesen und das reichte mir erst mal. Aber vielleicht, wenn ich mal zu viel Zeit habe…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

http://www.buchkritik.org/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_bye.gif 
http://www.buchkritik.org/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_good.gif 
http://www.buchkritik.org/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_negative.gif 
http://www.buchkritik.org/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_scratch.gif 
http://www.buchkritik.org/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_wacko.gif 
http://www.buchkritik.org/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_yahoo.gif 
http://www.buchkritik.org/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_cool.gif 
http://www.buchkritik.org/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_heart.gif 
http://www.buchkritik.org/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_rose.gif 
http://www.buchkritik.org/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_smile.gif 
http://www.buchkritik.org/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_whistle3.gif 
http://www.buchkritik.org/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_yes.gif 
http://www.buchkritik.org/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_cry.gif 
http://www.buchkritik.org/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_mail.gif 
http://www.buchkritik.org/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_sad.gif 
http://www.buchkritik.org/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_unsure.gif 
http://www.buchkritik.org/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_wink.gif