Ankündigung: Wohnzimmerlesung mit Stephan Schwarz

Am 17.03.2013 findet bei mir Zuhause wieder eine Wohnzimmer-Lesung statt.

Diesmal kommt Stephan Schwarz, den ich hier schon ein paar mal im Blog vorgestellt habe. Es wird sicher total lustig und interessant werden, wer also vorbei kommen möchte, kann das gerne noch tun.

Meldet Euch doch einfach bei mir, z.B. in den Kommentaren.

Stephan Schwarz ist ein Autor, den man fast alles fragen kann und der sehr zugänglich ist. Fast nie gibt es nähere Einblicke in die Entstehung von Krimis, als bei einer Wohnzimmerlesung.

 

Vorerst letzte Wohnzimmer-Lesung?

Wohl leider schon, da die Resonanz insgesamt schon zu wünschen übrig lässt. Im Juni habe ich noch die große Ehre Petra Schier bei mir begrüßen zu dürfen. Je nach Wetter, haben wir uns überlegt eine Open-Air-Lesung zu veranstalten. Das wird sicher auch noch ein Highlight werden.

Doch danach ist erst mal Schluss.

 

Also – die Gelegenheit noch nutzen!

QR Code - Take this post Mobile!
Use this unique QR (Quick Response) code with your smart device. The code will save the url of this webpage to the device for mobile sharing and storage.

10 Kommentare bis “Ankündigung: Wohnzimmerlesung mit Stephan Schwarz”

  1. aga80 sagt:

    Der Literaturmarathon vom WDR5 vom 8-9.3 22-22Uhr könnte auch was für dich sein, wenn du den noch nicht kennst. http://www.buchkritik.org/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_yahoo.gif
    http://uninn.wordpress.com/
    http://www.wdr5.de/literaturmarathon.html

    • Mella sagt:

      Puh – ähm, um die Uhrzeit ist bei mir meist Matratzenhorchdienst angesagt *hust*

      • aga80 sagt:

        Da bin ich jetzt Ratlos, denn was ist denn bitte an einer 24 Stunden Live Lesung, von 100 Büchern zu früh oder zu spät oder irgendwas sein, hältst du am Wochenende so was wie eine Winterstarre oder so :P .
        Denn da kann man ja jederzeit einsteigen, ich meine ja nur … *sfg* http://www.buchkritik.org/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_cool.gif

        • Mella sagt:

          Ähm, ich habe Dich falsch verstanden. Dachte die Lesung dauert eine Stunde oder so ;-) Sonst würde es passen, aber ich schaue die Autoren auch gerne an und höre nicht nur

          LG Mella

          • aga80 sagt:

            OK dir scheinen die LINKS zu den VideoLIVEstreams nicht aufgefallen zu sein, aber sei es drum … ich schreibe zu dem Thema einfach NIX mehr in deine Kommentare.

          • Mella sagt:

            Nicht beleidigt sein :-( Nein mir sind die Links dazu nicht aufgefallen, mir werden die nämlich im Email-Programm meist nicht angezeigt und ich schaue nur selten in WP selbst in die Kommentare
            Sorry

          • aga80 sagt:

            Ich nehme hier nix persönlich. Ich dachte nur, das eine Bibliophiele wie du sich für eine 24h Livelesung incl. Live und Live-Videostream auch wenn es keine Autorenlesungen waren, interessieren könnte.http://www.buchkritik.org/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_heart.gif

          • Mella sagt:

            Im Groben hast Du schon recht, aber eher für meinen Mann. Ich versäume beim Hören immer die Hälfte vom Buch ;-)

  2. Daggi sagt:

    Ich kann Deine Überlegungen bezüglich der „Letzten“ Wohnzimmerlesung verstehen. Wenn ich nur näher bei Dir wohnen würde, wäre ich mit Sicherheit immer gekommen, wenn es der Termin zugelassen hätte. Aber bei einer Anfahrt von fünf Stunden, ist „nur mal kurz“ einfach nicht drin :(

    Trotzdem wünsche ich Euch natürlich ganz viel Spass!

    • Mella sagt:

      Die lange Fahrt kann ich verstehen, doch ich höre sehr oft „Interesse hätte ich schon, kommen würde ich auch gerne“ und dann kommt keiner :-( Das ist echt frustrierend.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

http://www.buchkritik.org/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_bye.gif 
http://www.buchkritik.org/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_good.gif 
http://www.buchkritik.org/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_negative.gif 
http://www.buchkritik.org/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_scratch.gif 
http://www.buchkritik.org/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_wacko.gif 
http://www.buchkritik.org/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_yahoo.gif 
http://www.buchkritik.org/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_cool.gif 
http://www.buchkritik.org/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_heart.gif 
http://www.buchkritik.org/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_rose.gif 
http://www.buchkritik.org/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_smile.gif 
http://www.buchkritik.org/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_whistle3.gif 
http://www.buchkritik.org/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_yes.gif 
http://www.buchkritik.org/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_cry.gif 
http://www.buchkritik.org/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_mail.gif 
http://www.buchkritik.org/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_sad.gif 
http://www.buchkritik.org/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_unsure.gif 
http://www.buchkritik.org/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_wink.gif