Auch unter Kühen gibt es Zicken von Karin Michalke

Mich interessieren ja Erlebnisberichte immer. Vor allem, wenn etwas nicht ganz alltägliches unternommen wird. Das Leben auf einer Alm ist so rein ganz anders, als bei uns unten im Tal. Das fängt beim Strom und Heizung an und hört beim Einkaufen nicht auf.

Fakten zum Buch

Autor: Karin Michalke  Ausgabe von: 2. Auflage von 2012 Verlag: Piper ISBN: 978-3-89029-413-1 Seiten: 265

Inhalt

Als tierliebe Touristin, die mal etwas Abstand zu ihrem Leben gewinnen muss, beschließt Karin Michalke einen Sommer auf einer Alm zu verbringen. Doch schon ihre erste Begegnung mit ihren neuen Schutzbefohlenen zeigt ihr, dass man nur mit Liebe alleine, eine Kuh nicht in den Stall zum Melken bringen kann. Und überhaupt – hatte sie sich vieles einfacher vorgestellt und erst nach einigen Sommern auf der Alm findet sie ihren Weg ins Glück

Mein Eindruck

Ehrlich, hatte ich mir etwas mehr versprochen, dennoch wurde ich nicht ganz enttäuscht. Karin Michalke hatte in etwa so viel Ahnung von Kühen, wie ich, als sie sich auf einen Almsommer bewirbt. Melken, Buttern, Käsen. Gar nicht so einfach. Selbst eine kleine Perfektionistin zeigt ihr das Leben auf der Alm, dass es immer unterschiedliche Wege im Leben gibt und dass man manchmal auch manches anders perfekt gestalten kann oder man ab und an einfach mal anhalten muss. So gesehen hat mir das Buch sehr viel Spaß gemacht. Karin Michalke zeigt Selbstironie und auch eine gute Portion Selbstbewußtsein, wenn sie eben beschreibt, was so alles schief gehen kann. Dennoch ist sie auf einen guten Weg. Warum ich dennoch etwas enttäuscht war? Es wird sehr schnell alles abgehandelt. Man erfährt nicht, was es mit dem netten kleinen Xaver auf dem Bild (Kälbchen) auf sich hat, wie es ihrer Kuh genau weiter geht und was es mit deren Freundin auf sich hat und ob und warum sie weiter auf die Alm geht. Auch warum sie im zweiten Teil des Buches nicht mehr auf der gleichen Alm ist, wie am Anfang. Diese Lücken hinterlassen bei mir einen etwas unangenehmen Beigeschmack. Sonst ist der Schreibstil flüssig und rund. Wenn auch mit vielen bayerischen Ausdrücken. Also sollten Nichtbayern vorher unbedingt eine Leseprobe anschauen.

Cover und Optik

Sehr schön aufgemacht, mit Bildern aus dem Leben auf der Alm. Das Hardcover macht einen sehr guten Eindruck und die Kapitel sind nicht zu kurz oder zu lang. Die Schrift lässt sich sehr gut lesen.

Fazit

Ein interessantes Buch über das Leben auf der Alm, aber ich werde noch weitere Lesen müssen, um einen guten Eindruck zu bekommen. Sehr persönlich, aber mit einigen Lücken. Daher erhält das Buch solide 3 bis 4 B`s 3 - 4 Bs

QR Code - Take this post Mobile!
Use this unique QR (Quick Response) code with your smart device. The code will save the url of this webpage to the device for mobile sharing and storage.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

http://www.buchkritik.org/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_bye.gif 
http://www.buchkritik.org/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_good.gif 
http://www.buchkritik.org/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_negative.gif 
http://www.buchkritik.org/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_scratch.gif 
http://www.buchkritik.org/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_wacko.gif 
http://www.buchkritik.org/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_yahoo.gif 
http://www.buchkritik.org/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_cool.gif 
http://www.buchkritik.org/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_heart.gif 
http://www.buchkritik.org/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_rose.gif 
http://www.buchkritik.org/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_smile.gif 
http://www.buchkritik.org/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_whistle3.gif 
http://www.buchkritik.org/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_yes.gif 
http://www.buchkritik.org/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_cry.gif 
http://www.buchkritik.org/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_mail.gif 
http://www.buchkritik.org/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_sad.gif 
http://www.buchkritik.org/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_unsure.gif 
http://www.buchkritik.org/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_wink.gif