Der geheime Vortrupp von Michael Innes

Dieses Buch habe ich von BloggDeinBuch bekommen, vielen Dank an dieser Stelle.

Fakten zum Buch

Autor: Michael Innes

Orignial Titel: The Secret Vanguard

Verlag: DuMont

Download-Link für die Ebooks: DuMont Bibliothek

Inhalt

Am Vorabend, bevor der zweite Weltkrieg anfängt, geschehen in England seltsame Dinge. Einer der wichtigsten britischen Chemiker verschwindet im schottischen Hochland. Deutsche Geheimdienstler sind aktiv und eine junge Dame wird in die Geschehnisse verwickelt. Und alles beginnt mit einem Mord an einem harmlosen Feld- und Wiesendichter. Inspektor John Appleby von Scotland Yard ermittelt.

Mein Eindruck

Das Buch wurde 1940 geschrieben und erinnert mich vom Schreibstil her absolut an meine Jugendzeit, als ich Heimatromane aus dem elterlichen Buchregal geklaut habe, um diese zu lesen. Eine sehr ausschweifende Erzählweise, in der auch die Betrachtung der Landschaft nicht zu kurz kam. Mir viel es sehr, sehr schwer, die wichtigen Informationen aus der Flut der Wörter herauszufiltern.

Die Geschichte beginnt mit einem Mord an einem sehr harmlosen Menschen und der entscheidende Hinweis ist, es hat etwas mit Dichtung zu tun. Jetzt sollte man sich für dieses Thema interessieren, damit man mit Versen von Swinburne etwas anfangen kann. Sorry, ich hatte von dem Dichter vorher noch nichts gehört. Auch gibt eine der Hauptpersonen: Sheila Grant unbekannten Leuten gerne Namen aus berühmten englischen Romanen. Doch die Romane sind heute in Vergessenheit geraten und mir unbekannt, so dass ich mit der Identität und Charakter eines Burke wenig anfangen kann.

Cover und Optik

DuMont verlegt alte historische und beliebte Krimi-Klassiker neu als ebook. Der Inhalt wird dabei nicht verändert, das alte Cover übernommen.

Fazit

Ich hatte echte Probleme mit dem Buch und habe keinen Zugang gefunden. Wohl auch, weil mir so viel Grundwissen und Interesse an der englischen Literatur fehlt. Als Genre ist das Buch auch schwer einzuschätzen. Ein Detektivroman, unblutig, bei dem man gut mitraten kann. Philosophische Gedanken zwischendurch und eine feine Dame als Hauptperson, die in einem Abenteuerroman landet. Alles in einem Buch, alles auf etwa 218 Seiten. Wer dies mag, kann einen tollen Roman lesen. Doch ich bin eher jemand, der einen rasanten Schreibstil bevorzugt und wie gesagt fehlt mir auch das Grundwissen. Daher kann ich  nur ein B vergeben.

1Bs

QR Code - Take this post Mobile!
Use this unique QR (Quick Response) code with your smart device. The code will save the url of this webpage to the device for mobile sharing and storage.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

http://www.buchkritik.org/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_bye.gif 
http://www.buchkritik.org/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_good.gif 
http://www.buchkritik.org/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_negative.gif 
http://www.buchkritik.org/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_scratch.gif 
http://www.buchkritik.org/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_wacko.gif 
http://www.buchkritik.org/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_yahoo.gif 
http://www.buchkritik.org/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_cool.gif 
http://www.buchkritik.org/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_heart.gif 
http://www.buchkritik.org/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_rose.gif 
http://www.buchkritik.org/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_smile.gif 
http://www.buchkritik.org/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_whistle3.gif 
http://www.buchkritik.org/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_yes.gif 
http://www.buchkritik.org/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_cry.gif 
http://www.buchkritik.org/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_mail.gif 
http://www.buchkritik.org/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_sad.gif 
http://www.buchkritik.org/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_unsure.gif 
http://www.buchkritik.org/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_wink.gif