Kein Traumprinz ist einer zu wenig – Rike Stienen

Dies ist eine Gastrezension von Susanne, daher auch eine andere Form und mal ganz anders aufgebaut:

… und dass haben wir Frauen uns doch sicher schon oft gedacht. Und deswegen möchte ich Euch heute das neue Buch von Rike Stienen „Kein Traumprinz ist einer zu wenig“ vorstellen.

Worum geht es?

Doch Kerstin scheint mit ihrem Leben mit sich und der Arbeit als Eventmanagerin glücklich zu sein. Ein Besuch bei Freundin Laura steht an, doch leider durchkreuzt ihr Chef die Pläne. Und die Koffer die sie nach Sylt führen sollten bringen sie nach Mallorca und zu Fotograf Mario. Gemeinsam sollen sie das Comeback Kerstins Lieblingsband vorbereiten.

Bei so viel männlichen Sexappeal kann es nur zu Verwirrungen kommen.

Währenddessen kämpft Laura auf Sylt mit der Rückkehr der Ex-Schwiegermutter.

Wie bin ich zu diesem Buch gekommen?

Nachdem ich von „Ein Sixpack zum Verlieben“ und „Liebe auf Bestellung“ begeistert war, habe ich natürlich im Internet verfolgen müssen, wann ein neues Buch von Rike Stienen herauskam.

Und na ja – was soll ich sagen: hier ist es :-)

Was ist sonst noch drin?

Als wäre die Geschichte um Kerstin nicht romantisch und lustig genug – erfahren wir auch wie es mit Laura aus „Ein Sixpack zum Verlieben“ weiter geht.

Zudem gibt es noch Humor, versteckte Gefühle, unausgesprochene Informationen, Ehrlichkeit, Aufrichtigkeit, Irrungen, Wirrungen, Freundschaft und Liebe die von Rike Stienen gekonnt zu einem unterhaltsamen Mix auf 290 Seiten kombiniert werden.

Was hat mir nicht so gefallen?

Dass die Geschichte relativ schnell vorbei war. Und für mich, als anerkannter Gefühl-Junkie, kamen die emotionalen Verbindungen zwischen den einzelnen Personen zu kurz.

Es wurde dann leider stellenweise auch etwas „zu viel“ Handlung eingeführt.

Was hat mir gut gefallen?

Natürlich hat mir das Buch gefallen! Liebevoll werden die Charaktere von Rike Stienen auf die „Reise“ durch die Handlung geschickt. Und das Ende ist keineswegs absehbar und völlig positiv überraschend. (Verrate ich hier nicht, denn Ihr sollt es ja selber lesen hehe).

Wie bewerte ich das Buch?

In meinen Videorezensionen gibt es von mir eine Bewertungsscala von maximal „ 5 Mendigos“. Wie schneidet nun „Kein Traumprinz ist einer zu wenig“ ab?

–          Das Buch muss leicht und flüssig zu lesen sein

Da ich weiter oben schon festgestellt hatte, dass das Buch leider(!) viel zu schnell „vorbei“ war – weil es eben leicht und flüssig zu lesen war -> check!

–          Sympathische Charaktere

Die sind schon wieder so sympathisch, dass ich unbedingt auf eine Fortsetzung für Kerstin und Laura plädiere! – Absolut: check!

–          Ein unvorhersehbares Ende und Spannung

Ja wer hätte das gedacht, dass sich Kerstin so entscheidet? – also ich nicht. – Ne ne! Hier wird nix verraten. – also: check!

–          Nicht aus der Hand „legbar“

Hier präge ich wohl einen extra Begriff. Denn „leicht und flüssig“ reicht mir nicht. Ich muss das Bedürfnis haben dieses Buch zu jeder Tages- und Nachtzeit lesen zu müssen.

Ich hatte das Buch in meinem Urlaub auf Sardinien dabei und auch wenn ich mich sehr gefreut habe ausgiebig Zeit mit meiner Familie zu verbringen – konnte ich die ruhigen Abendstunden nicht abwarten, dass ich endlich weiter lesen konnte. Und auch am Tag: in kurzen Wartezeiten, auch wenn es nur 5 Minuten war musste ich das Buch in die Hand nehmen – Eindeutig: check!

–          Es muss sofort nochmal gelesen werden

Und das ist wohl, das einzige, was nicht erfüllt wurde. Doch bleibt das Buch in meinem Bücherbestand. Denn dass ich das Buch noch mal lesen werde ist absolut klar.

Was ist mein Fazit?

Das Buch erhält 4 Mendigos von 5 und ist ein humorvoller, liebenswerter, freundschaftlicher Begleiter in den Lesestunden.

Da die Rezension von Susanne ist, kann ich hier leider keine Mendigos einbauen, denn dieser kleine Ratterich, den ihr auch aus den Video-Rezensionen kennt, möchte ausdrücklich nur gefilmt werden ;-)

QR Code - Take this post Mobile!
Use this unique QR (Quick Response) code with your smart device. The code will save the url of this webpage to the device for mobile sharing and storage.

Ein Kommentar bis “Kein Traumprinz ist einer zu wenig – Rike Stienen”

  1. Daggi sagt:

    Den Si pack habe ich zwischenzeitlich auch gelesen und bin total begeistert :-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

http://www.buchkritik.org/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_bye.gif 
http://www.buchkritik.org/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_good.gif 
http://www.buchkritik.org/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_negative.gif 
http://www.buchkritik.org/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_scratch.gif 
http://www.buchkritik.org/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_wacko.gif 
http://www.buchkritik.org/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_yahoo.gif 
http://www.buchkritik.org/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_cool.gif 
http://www.buchkritik.org/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_heart.gif 
http://www.buchkritik.org/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_rose.gif 
http://www.buchkritik.org/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_smile.gif 
http://www.buchkritik.org/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_whistle3.gif 
http://www.buchkritik.org/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_yes.gif 
http://www.buchkritik.org/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_cry.gif 
http://www.buchkritik.org/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_mail.gif 
http://www.buchkritik.org/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_sad.gif 
http://www.buchkritik.org/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_unsure.gif 
http://www.buchkritik.org/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_wink.gif