Schokolade von Eliq Maranik

Ein Buch nur über Schokolade. Von der Geschichte zu Rezepten. Ich musste meinen Sohn nicht lange fragen, ob ich mich hierfür bei BloggDeinBuch bewerben soll.

Fakten zum Buch

Autor: Eliq Maranik 

Ausgabe von: 2013

Verlag: h.f. Ullmann

ISBN: 978-3-8480-0382-2

Seiten: 160

Inhalt

Das Buch untergliedert sich in die Geschichte der Schokolade über Infos und Zubereitung zum wichtigsten Teil: Rezepte

Und hier gibt es Pralinen und Trüffel, Konfekt, Kleingebäck, süße Teilchen und Torten, Desserts und Kleine Extras. Dabei sind die Rezepte meist recht kurz und leicht nachzumachen.

Mein Eindruck

Es ist ein sehr hochwertiges Buch und die Auswahl der Gerichte lässt fast keine Wünsche offen. Bei vielen Rezepten ist mir das Wasser im Munde zusammen gelaufen und es scheinen recht einfache Rezepte zu sein, denn manche Anleitung besteht aus nur 3 Schritten um etwas total tolles herzustellen. Mein Sohn war ganz begeistert und er hat aus dem Buch gleich die Cookies gebacken. Diese waren so schnell verputzt, dass kein Foto mehr heraus gesprungen ist.

Da ich mir weitere Meinungen zu dem Buch holen wollte, habe ich es kurzerhand mit in die Arbeit mitgenommen. Die Ahs und Ohs und Lecker und Mjamjamjam konnte man quer durch alle Zimmer hören. Allgemeines Fazit – ein super schönes Buch, welches sich jeder gerne hätte schenken lassen. Also  ein schönes Buch für Schokoholiks. Okay, da ich auch Geburtstag hatte, habe ich gefragt, welches Rezept ich denn mitbringen sollte. Wir haben uns alle Auf die Schokowürfel geeinigt. Die erstens recht wenig Arbeit machen, Kleine Teile sind, so dass meine Familie auch zu ihrem Anteil kommt und gut zum Transportieren.  Bild siehe unten.

Also ich muss sagen: sie waren leicht zu machen, gut zu transportieren und sie kamen bei allen Testessern sehr gut an. Ich habe die Kokosraspeln schlichtweg vergessen, aber das hat niemanden gestört.  Meinen Kollegen hat es sehr gut geschmeckt und es war reichlich da. Gerade die saftige Konsistenz, zusammen mit den Schokoladenstücken und der leckeren fast festen Creme oben drauf – kam sehr gut an.

Ich weiß, dass ich das Buch nochmals mitbringen muss, da ich schon danach gefragt wurde.

Cover und Optik

sehr schön und hochwertig gemacht. Pro Rezept eine Doppelseite mit tollem Bild dazu. Das Bild passt auch genau zum Rezept und das Endergebnis kommt dem auch gleich, zumindest unsere Cookies und auch die Schokowürfel. Das Papier fässt sich gut an.

Fazit

Ein tolles Buch, welches sich auch sehr gut als Geschenk eignet. Vor allem auch für Leute, die gerne Schokolade mögen. Die Rezepte sind sehr einfach und auch für Anfänger gut nachzuarbeiten. Mein Sohn hat es auch geschafft, genauso wie ich.

Ich gebe daher 4- 5 Bs, da nur noch die Nährwerte fehlen (auch wenn sie hoch sind, wüsste ich gerne wie hoch) und weil die herzhafte Seite der Schokolade fehlt. Gerade diese gibt es auch und auch wenn sie nicht so bekannt ist, würde sie das Buch über Schokolade abrunden.

4-5 B`s

Hier kann das Buch erworben werden, vielleicht wollt ihr noch etwas nachschenken, eintauschen oder für den Geburtstag

und hier noch das Bild:

2013-12-24 002 001 (500x328)

 

QR Code - Take this post Mobile!
Use this unique QR (Quick Response) code with your smart device. The code will save the url of this webpage to the device for mobile sharing and storage.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

http://www.buchkritik.org/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_bye.gif 
http://www.buchkritik.org/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_good.gif 
http://www.buchkritik.org/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_negative.gif 
http://www.buchkritik.org/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_scratch.gif 
http://www.buchkritik.org/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_wacko.gif 
http://www.buchkritik.org/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_yahoo.gif 
http://www.buchkritik.org/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_cool.gif 
http://www.buchkritik.org/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_heart.gif 
http://www.buchkritik.org/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_rose.gif 
http://www.buchkritik.org/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_smile.gif 
http://www.buchkritik.org/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_whistle3.gif 
http://www.buchkritik.org/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_yes.gif 
http://www.buchkritik.org/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_cry.gif 
http://www.buchkritik.org/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_mail.gif 
http://www.buchkritik.org/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_sad.gif 
http://www.buchkritik.org/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_unsure.gif 
http://www.buchkritik.org/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_wink.gif