Schrift im Buch

Ich bin ja ein Vielleser und auch Jemand, der recht schnell und zügig liest. Genauso auch mein Großer.

Doch bei manchen Büchern scheinen wir nicht wirklich voran zu kommen. Obwohl wir regelmäßig das Buch aufschlagen. Woran liegt es?

Erst dachte ich am Thema, dass es sich irgendwie zieht das Buch. Aber eigentlich ist es doch ganz interessant. Warum gestaltet sich das Lesen so zäh?

Es liegt an der Schrift.

Schlicht und ergreifend. Die Schrift und der Zeilenabstand sind relativ gering. Zwar in den meisten Fällen immer noch sehr gut lesbar, aber es passt halt einfach viel mehr Inhalt auf eine Seite.

Klar, ich verstehe, dass die Verlage Geld sparen müssen und möglichst die Seitenanzahl gering halten möchten, da sie ansonsten mit den Preisen hoch gehen müssen. Ist mir klar und verstehe ich auch – hat es ja direkte Auswirkung auf meinen Geldbeutel.

Jedoch ist der unangenehme Nebeneffekt der, dass mir als Leser das Buch recht zähflüssig vorkommt. Keinen direkten Schwung aufweist. Das liegt aber wohl auch nicht immer Sinn eines Verlages, oder. Denn dadurch, dass ich es als zäh empfinde, gefällt es mir auch nicht mehr so gut.

Und daran sieht man, wieviel die Schrift auf ein Buch Einfluss hat. Ein winzig kleiner Teil der Buchgestaltung, eigentlich ohne Auswirkungen auf den Inhalt, möchte man meinen. Doch anscheinend ist dem nicht so.

Davon abgesehen – ich bin zum Glück nicht besonders anspruchsvoll, was die Textgestaltung betrift, doch es gibt Leute, die können Zeilen schlecht halten oder denen verschwimmen zu kleine oder feine Buchstaben beim Lesen. Daher werden ja auch schon Bücher in Großdruck angeboten, was sicher nicht bei allen Büchern möglich ist.

Doch wäre es nicht sinnvoller bereits am Anfang bei der Gestaltung auch diese Aspekte mit zu berücksichtigen? Dass eben das Buch zäher und langwierig erscheint, nur weil eben alles recht eng gesetzt ist?

Was wären die Alternativen? Schrecken die genauso ab, wenn z.B. das Buch dann 50 Seiten mehr hätte oder dicker wäre oder wenn gekürzt werden müsste?

Wie seht ihr das? Habt ihr auch schon die Erfahrungen gemacht? Habt ihr Probleme beim Lesen?

QR Code - Take this post Mobile!
Use this unique QR (Quick Response) code with your smart device. The code will save the url of this webpage to the device for mobile sharing and storage.

2 Kommentare bis “Schrift im Buch”

  1. Iris sagt:

    Ich mag auch keine zu eng gesetzten Bücher und hasse auch dünnes Papier. Das hängt sicherlich mit meinen grundsätzlichen Augenproblemen zusammen und hat schon dazu geführt, dass ich Bücher im Laden erst gar nicht genommen habe, obwohl ich den Inhalt interessant fand. Im Studium musste ich damals viele Zeitschriftenaufsätze lesen und kann mich noch gut daran erinnern, wie ich um bestimmte Zeitschriften einen Riesenbogen gemacht habe wegen der Schrift.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

http://www.buchkritik.org/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_bye.gif 
http://www.buchkritik.org/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_good.gif 
http://www.buchkritik.org/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_negative.gif 
http://www.buchkritik.org/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_scratch.gif 
http://www.buchkritik.org/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_wacko.gif 
http://www.buchkritik.org/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_yahoo.gif 
http://www.buchkritik.org/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_cool.gif 
http://www.buchkritik.org/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_heart.gif 
http://www.buchkritik.org/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_rose.gif 
http://www.buchkritik.org/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_smile.gif 
http://www.buchkritik.org/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_whistle3.gif 
http://www.buchkritik.org/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_yes.gif 
http://www.buchkritik.org/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_cry.gif 
http://www.buchkritik.org/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_mail.gif 
http://www.buchkritik.org/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_sad.gif 
http://www.buchkritik.org/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_unsure.gif 
http://www.buchkritik.org/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_wink.gif