Spionin Wider Willen von Mila Roth – Sammelband I

Fakten zum Buch

Autor: Mila Roth Spionin wider Willen (Sammelband 1): Fälle 1, 2, und 3 für Markus Neumann und Janna Berg

Ausgabe von: Juli 2013

Verlag: Create Space

ISBN: 978-1-490512-94-5

Seiten: 419

Mein Eindruck

Ich weiche heute absichtlich von meiner üblichen Rezensions-Vorlage ab, da es sich hierbei auch um ein besonderes Buch handelt. Mila Roth schreibt ja schon länger an der Vorabendserie in Buchform und bald erscheint Teil 5 davon.

Der Sammelband umfasst die Bände 1 bis 3, wobei ich bzw. Susanne den Teil 1 Spionin Wider Willen und Band 2 Von Flöhen und Mäusen  ja bereits rezensiert haben.

Die Serie

Nun kenne ich den Teil 1 in Buchform, hatte den Teil 2 bei Susanne auf dem E-Book-Reader gelesen und nun habe ich auch Teil 3 im Sammelband gelesen. Insgesamt muss ich sagen, die Serie lässt sich gut an und meiner Meinung geht das Konzept super auf. Es handelt sich um relativ kleine und dünne Bücher, in denen jeweils ein Fall abgeschlossen wird. Die Hauptpersonen bleiben dabei meist gleich (natürlich die Bösen nicht unbedingt). Ein Einstieg erscheint mir jederzeit möglich, wie halt bei den üblichen Fernsehsendungen auch.

Die Bücher sind nicht übermäßig gewalttätig und lassen sich gut lesen, ohne an Spannung zu verlieren. Die Geschichten selbst sind abgeschlossen, eine übergeordnete Rahmenhandlung (bekommen sich die beiden Hauptpersonen?) zieht sich über alle Bände hinweg.

Die Versionen

Es gibt die Bücher als Einzelbände in E-Book oder Papierbuch.

Ich muss sagen, es handelt sich bei den Büchern eigentlich um die perfekten E-Books. Dafür wurden sie eigentlich geschrieben und auch der Preis passt genau dazu. Jedoch muss ich sagen, dass ich bei E-Books selbst nicht so wirklich in die Serie hinein komme. Den zweiten Teil hatte ich ja per E-Book gelesen und er hat mir nicht mehr so gut gefallen, wie der erste Teil, den ich per Papier gelesen habe. Daher hatte ich mit der Serie mehr oder weniger aufgehört, vor allem, da ich ja wusste, dass es die Chance auf einen Sammelband irgendwann gibt.

Ich muss sagen, für mich hat sich das warten gelohnt. Denn als ich den zweiten Teil nun wieder über Papier gelesen habe, war ich um einiges begeisterter als über E-Book. Auch der Dritte Teil hat mir richtig gut gefallen.

Daher: Die Sammelbände lohnen sich! Vor allem für mich.

Auch diese gibt es als E-Book oder im Papierformat.

Ich weiß, dass ich mir den nächsten Sammelband mit den Episoden 4-6 auf jeden Fall kaufen werde, wenn dieser erscheint. Der Nachteil ist, ich hinke somit immer ein wenig hinterher, was irgendwann mal zum Problem werden könnte, weil man ja unbedingt wissen möchte wie es weiter geht.

Fazit

Eine gelungene Serie, bei der ein Einstieg sicherlich jederzeit möglich ist. Egal ob man die Einzelbände wählt oder ob man später auf die Sammelbände zurückgreifen möchte. Egal ob man E-Book-Fan ist oder lieber Papier liest. Es wird jeder bedient und die Geschichten sind spannend mit etwas Romantik und ein schöner Lesespaß für zwischendrin.

Ich gebe 5 B`s

Bewertung 5 B`s

 

QR Code - Take this post Mobile!
Use this unique QR (Quick Response) code with your smart device. The code will save the url of this webpage to the device for mobile sharing and storage.

3 Kommentare bis “Spionin Wider Willen von Mila Roth – Sammelband I”

  1. Petra Schier sagt:

    Danke, liebe Mella. :-) Das ist mal eine super Leseempfehlung, über die ich mich als Autorin riesig freue.

    Liebe Grüße
    Petra (aka Mila)

  2. Daggi sagt:

    Die Idee mit dem Sammelband fand ich super ;)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

http://www.buchkritik.org/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_bye.gif 
http://www.buchkritik.org/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_good.gif 
http://www.buchkritik.org/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_negative.gif 
http://www.buchkritik.org/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_scratch.gif 
http://www.buchkritik.org/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_wacko.gif 
http://www.buchkritik.org/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_yahoo.gif 
http://www.buchkritik.org/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_cool.gif 
http://www.buchkritik.org/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_heart.gif 
http://www.buchkritik.org/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_rose.gif 
http://www.buchkritik.org/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_smile.gif 
http://www.buchkritik.org/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_whistle3.gif 
http://www.buchkritik.org/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_yes.gif 
http://www.buchkritik.org/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_cry.gif 
http://www.buchkritik.org/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_mail.gif 
http://www.buchkritik.org/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_sad.gif 
http://www.buchkritik.org/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_unsure.gif 
http://www.buchkritik.org/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_wink.gif