Wenn Bücher nur selten zum Tausch angeboten werden….

dann habe ich festgestellt, dass dies entweder sehr seltene Bücher sind, die kaum gelesen werden. Oder eben sehr gute Bücher sind, die niemand gerne her gibt. So ist Petra Schier, Helmut Barz, Zoë Beck und Co eine Seltenheit im Tauschangebot.

Bücher hingegen, die sehr oft auftauchen, sind meist, was meine Lesegewohnheiten betriftt – eher solala. Nicht ganz schlecht, aber auch nicht wirklich was besonderes.

Und was mir noch aufgefallen ist-

meist hat es nichts mit Wunschlisten zu tun. Auch wenn Bücher sehr oft auf Wunschlisten auftauchen, so heißt es noch lange nicht, dass sie nie in Tauschangeboten auftauchen. Sondern es ist meist so, dass diese Bücher entweder zu neu oder noch zu teuer sind.

Wie sollte ein Autor auf Tauschgruppen reagieren?

Ich finde ein Autor sollte bei Tauschangeboten mal schauen, wie oft er selbst auftaucht. Wird er selten bis gar nicht getauscht, dann sollte er seine Verkaufszahlen überprüfen. Sind sie in Ordnung – alles wunderbar. Sind viele seiner Käufer in einer Tauschgruppe und es wird nichts getauscht (sieht man oft bei Bloggern, die Rezensionsexemplare hatten), dann ist alles wunderbar.

Tauchen seine Bücher sehr oft im Tausch aus – dann sollte er überprüfen, ob der Tausch auch zustande kommt. Wenn ja – okay, er hat die Chance einen weiteren Leser zu überzeugen und trifft wohl nicht jedermanns Geschmack wirklich gut.

Weiterer Vorteil von Tauschgruppen für Autoren

Ein ganz wichtiger Bereich ist in meinen Augen, dass viele Leser bei einem Buchtausch ein größeres Risiko eingehen und auch mal Autoren eine Chance geben, die sie sich so nicht kaufen würden. Denn seien wir mal ehrlich – so ganz günstig ist ein Buch nicht. Und wenn man Vielleser ist, dann ist man in einem Monat locker mit einem dreistelligen Betrag dabei. Das können sich aber die wenigsten leisten. Daher wird munter getauscht. So gibt man ein Buch her, welches man nicht behalten möchte und bekommt ein neues. Da dies aber sehr oft auf Verhandlungen basiert, bekommt man halt nicht immer sein Wunschbuch zurück, sondern muss sich oft aus den angebotenen Büchern eines heraussuchen. Da ist man viel risikofreudiger, als wenn man eben sein Budget anbrechen muss. Denn Geld gebe ich persönlich nur für Bücher aus, von denen ich schon ziemlich sicher bin, dass sie mir gefallen. Alles andere versuche ich zu ertauschen, erwichteln, gebraucht zu bekommen.

Ist das schlecht? Nein, denn ein Autor erhält einen Leser. Ein Leser, den er überzeugen kann, so dass dieser ein zweites Buch kauft, oder ein drittes…. Und er erhält Reichweite. Erwischt er einen Buchblogger oder jemand, der eine Rezension auf einer Plattform veröffentlicht – erhält er Werbung.

Okay, es ist vielleicht ein verkauftes Buch weniger – aber es kann sich ganz leicht amortisieren.

Das ist meine Meinung und meine Erfahrung, wie seht ihr das?

QR Code - Take this post Mobile!
Use this unique QR (Quick Response) code with your smart device. The code will save the url of this webpage to the device for mobile sharing and storage.

6 Kommentare bis “Wenn Bücher nur selten zum Tausch angeboten werden….”

  1. Daggi sagt:

    Ich sehe das auch so, Zoe Beck zum Beispiel kannte ich zwar von verschiedenen Rezensionen, aber erst durch das Buchwichteln haben wir ein Buch von ihr ins Haus geweht bekommen, mit dem Ergebnis, dass ich zwei weitere gekauft habe.

    Ähnlich ging es mir mit Helmut Barz, Katharina Klein 1 habe ich als Wanderbuch gelesen und dann wollte ich natürlich auch 2 und 3 lesen.

    Von Deinem Mann habe ich das Hörbuch von Cody McFayden beim Buchwichteln bekommen und nun habe ein weiteres Buch und zwei Hörbücher, weil ich „angefixt“ bin.

    Die Liste liese sich fortsetzen, wobei ich zugebe, dass mir ein neues Buch manchmal auch schlichtweg zu teuer ist und ich dann eben warte, bis ich es irgendwo gebraucht kaufen oder tauschen kann.

    LG
    Daggi

  2. Tina sagt:

    Ich habe mir da eigentllich nie groß Gedanken drüber gemacht. Ich kaufe (oder leihe, ertausche etc.) mir Bücher, weil ich sie lesen will, nicht weil ich irgendwie den Autor unterstützen möchte. Ich finde tauschen, leihen, wichteln, was auch immer, legitim um mir mein reichlich teures Hobby leisten zu können.
    Ich weiß, auch Autoren müssen Miete zahlen – aber ich denke über meine Miete macht sich außer mir auch keiner Gedanken :-)

  3. Iris sagt:

    Bei mir ist es inzwischen so, dass ich weitaus mehr Bücher tausche, per Wanderbuch lese, erwichtele usw. als mir welche zu kaufen. Das tue ich wirklich nur noch bei ganz besonderen Büchern, die ich dann in der Regel auch für immer behalte und gerne mal auch als Hardcover nehme, weil sie irgendwie schöner aussehen.
    LG Iris

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

http://www.buchkritik.org/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_bye.gif 
http://www.buchkritik.org/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_good.gif 
http://www.buchkritik.org/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_negative.gif 
http://www.buchkritik.org/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_scratch.gif 
http://www.buchkritik.org/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_wacko.gif 
http://www.buchkritik.org/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_yahoo.gif 
http://www.buchkritik.org/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_cool.gif 
http://www.buchkritik.org/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_heart.gif 
http://www.buchkritik.org/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_rose.gif 
http://www.buchkritik.org/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_smile.gif 
http://www.buchkritik.org/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_whistle3.gif 
http://www.buchkritik.org/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_yes.gif 
http://www.buchkritik.org/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_cry.gif 
http://www.buchkritik.org/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_mail.gif 
http://www.buchkritik.org/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_sad.gif 
http://www.buchkritik.org/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_unsure.gif 
http://www.buchkritik.org/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_wink.gif