Lesechallenge 2014: Ein Buch mit überwiegend blauen Cover

]DSC_0223 Hallo Ihr Lieben,

Ich bin Susanne einige kennen mich schon. Ich habe hier hin und wieder ein paar Rezensionen veröffentlich.

Was ich hier mache?

Dieses Jahr möchte ich etwas mehr darauf einsteigen und mache bei Daggis Lesechallenge mit. Da ich selber keinen eigenen Buchblog habe, war Mella so nett und hat mir hier eine Seite angeboten, auf der ich meine Erfolge (ich hoffe doch, dass es solche werden) veröffentlichen kann.

Also frisch zum meiner ersten Vorstellung

Fakten zum Buch

Autor: Kathryn Taylor

 

Ausgabe von: Taschenbuchausgabe 2/Dez. 2012

Verlag: Bastei Lübbe

ISBN: 978-3-404-16864-4

Seiten: 318

Sprache: deutsch

Inhalt

Die junge Grace lernt während ihres Praktikums den – wie sollte es auch anders sein – charismatischen, umwerfend gutaussenden (*schmacht*) Jonathan Huntington kennen. Beide geraten in den Strudel wirbelnder Begierde

Mein Eindruck

Nachdem ich letztes Jahr hauptsächlich Krimis gelesen hatte und schon langsam anfing mich zu „langweilen“ wollte ich mal wieder etwas ganz anderes Lesen.

WAs soll ich sagen? Colours of Love – Entfesselt (erster Teil von zwei) IST was anderes.

Nach Shades of Grey war dies meine zweite Erotic Reihe und hat mich auch hier durch den direkten Umgang damit sehr beeindruck. Auch ist das Buch interessant und flüssig geschrieben

Allerdings würde ich das Buch als nicht gerade Jugendfrei bezeichnen.

Die Personen sind sehr sympathisch „gezeichnet“ und fast (bis auf winzige kleine Mini-Details) immer authentisch.

Cover und Optik

Auf dem vorwiegend blauen Cover steht in weißer Schrift die Autorin und der Titel. Ein ebenfalls bläuliches Seidentuch liegt künstlerisch drapiert in der rechten Hälfte des Buches.

Die Blauheit, ich setzte sie immer mit Kühle in Verbindung, steht im direkten Kontrast zum „rotem“ (emotionalen, heißen) Inhalt.

Fazit

Dieser gelungene Erotikroman erhält  von mir für die sympathischen Charaktere, die flüssige Schreibweise, das etwas unerwartete Ende im ersten Teil und weil ich es einfach nicht weglegen konnte vier Rosen von Mendigo von fünf
rose rose rose rose
Vielleicht habe ich euch ja auf diese Buch neugierig gemacht. Fröhliches Lesen!

Eure Susanne
Hinweis: diese Meinung in diesem Beitrag ist einzig und allein vom Schreiber zu verantworten!!! Ausdruck von Ärger und Beleidigungen sind daher einzig allein demselben gegenüber zu erklären und gegenüber dem Betreiber dieses Blogs zu unterlassen Lob und konstruktive Kritik nehmen wir beide gerne an

QR Code - Take this post Mobile!
Use this unique QR (Quick Response) code with your smart device. The code will save the url of this webpage to the device for mobile sharing and storage.

Ein Kommentar bis “Lesechallenge 2014: Ein Buch mit überwiegend blauen Cover”

  1. Daggi sagt:

    Ich hab jetzt mehrere Erotik Romane gelesen, teils waren die schön zu lesen, teils waren sie mit zu vulgär. Shades oft Grey hat mit meine Schwägerin geliehen und ich traue mich noch immer nicht daran, drei dicke Bände nur Erotik ist mit zu viel.

    Ich brauch momentan auch eher leichte Kost :D

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

http://www.buchkritik.org/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_bye.gif 
http://www.buchkritik.org/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_good.gif 
http://www.buchkritik.org/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_negative.gif 
http://www.buchkritik.org/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_scratch.gif 
http://www.buchkritik.org/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_wacko.gif 
http://www.buchkritik.org/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_yahoo.gif 
http://www.buchkritik.org/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_cool.gif 
http://www.buchkritik.org/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_heart.gif 
http://www.buchkritik.org/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_rose.gif 
http://www.buchkritik.org/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_smile.gif 
http://www.buchkritik.org/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_whistle3.gif 
http://www.buchkritik.org/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_yes.gif 
http://www.buchkritik.org/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_cry.gif 
http://www.buchkritik.org/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_mail.gif 
http://www.buchkritik.org/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_sad.gif 
http://www.buchkritik.org/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_unsure.gif 
http://www.buchkritik.org/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_wink.gif