Eifler Zorn von Elke Pistor

Zum Buchwichteln habe ich auch Kontakt zu Autoren gesucht. Unter anderem auch zu Elke Pistor. Diese war so freundlich, uns ihr Buch Eifler Zorn zur Verfügung zu stellen. Da es bei einer Rezension auch die Chance auf eine Wohnzimmer-Lesung gibt, mache ich diese doch gleich

Fakten zum Buch

Autor: Elke Pistor Eifler Zorn

Ausgabe von: 2012

Verlag: emons

ISBN: 978-3-95451-013-9

Seiten: 220

Inhalt

Als ein Haus abgerissen werden soll, macht die Baggerfahrerin eine grausame Entdeckung. Sie findet eine Leiche und niemand scheint den Jungen zu vermissen. Ist er Opfer einer okkulten Sekte geworden, die Feuerstellen im Wald hinterlässt? Dann findet man in der Baugrube eine zweite Leiche und die junge Kommissarin glaubt an einen Zusammenhang, den ihr älterer Kollege so einfach nicht einsehen möchte. Dann verschwindet ein junges Mädchen….

Mein Eindruck

Obwohl die Figuren stimmig gezeichnet wurden, kam ich nicht wirklich in die Geschichte rein. Das liegt vor allem wohl darin, dass dieses Buch aus der Sichtweise von 4 verschiedenen Personen geschrieben wurde. Zum einen Paul – in einer kursiven Schrift. Ina – einer älteren Kommissarin, aber nicht unbedingt die Hauptfigur – in der Ich-Perspektive. Dann eine beobachtende Position für Judith, der jungen Kommissarin – eigentlich eine der Hauptfiguren und dann noch aus Sicht eines weiteren Beobachters für Bianca – der Baggerfahrerin. Eine eher Nebenfigur.

Zwar ist dadurch die Trennung der einzelnen Erzählstränge gut gekennzeichnet, doch dadurch, dass ich mich jedes mal irgendwie umstellen musste, dauerte es zu lange um wieder einzutauchen und bevor dies wirklich geschah, kam wieder ein anderer Erzählstrang zu tragen. Dadurch ging für mich die Spannung verloren. Vielleicht muss ich aber auch hier ehrlich zugeben, dass ich ein Leser bin, der gerne in Bücher richtig abtaucht und daher empfindlich auf Perspektivwechsel reagiere.

Wem das nichts ausmacht, sondern eher die Abwechslung sucht, der bekommt so ein gut gestaltetes Buch.

Cover und Optik

Auf dem Cover sind Karusselpferde in Schwarz-Weiß fotografiert. Das ist ein sehr auffälliges Cover, was mich persönlich anzieht. Leider kann ich den Bezug zu den Karusselpferden im Buch nicht nachvollziehen. Die Schrift ist relativ klein so dass hier ggfs. Probleme auftauchen könnten. Die Kapitel sind nicht zu lang und gut geliedert, es gibt keine Überschriften.

Fazit

Ein Buch, welches durch die Perspektivwechsel auffällt. Wer dies mag, bekommt hier einen gut gestalteten Krimi. Wer wie ich eher damit Probleme hat, kann das Buch gut lesen, denn es ist flüssig geschrieben, doch  mich hat es  eher weniger überzeugt.

Daher kann ich nur 3 B`s vergeben.

3 B`s

QR Code - Take this post Mobile!
Use this unique QR (Quick Response) code with your smart device. The code will save the url of this webpage to the device for mobile sharing and storage.

2 Kommentare bis “Eifler Zorn von Elke Pistor”

  1. Daggi sagt:

    Ich hatte zwar auch Kritikpunkte, aber mir hat das Buch gut gefallen Hab jetzt auch die anderen Bücher von Elke Pistor auf meine Wunschliste gesetzt :)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

http://www.buchkritik.org/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_bye.gif 
http://www.buchkritik.org/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_good.gif 
http://www.buchkritik.org/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_negative.gif 
http://www.buchkritik.org/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_scratch.gif 
http://www.buchkritik.org/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_wacko.gif 
http://www.buchkritik.org/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_yahoo.gif 
http://www.buchkritik.org/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_cool.gif 
http://www.buchkritik.org/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_heart.gif 
http://www.buchkritik.org/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_rose.gif 
http://www.buchkritik.org/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_smile.gif 
http://www.buchkritik.org/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_whistle3.gif 
http://www.buchkritik.org/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_yes.gif 
http://www.buchkritik.org/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_cry.gif 
http://www.buchkritik.org/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_mail.gif 
http://www.buchkritik.org/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_sad.gif 
http://www.buchkritik.org/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_unsure.gif 
http://www.buchkritik.org/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_wink.gif